Als erste Schule bundesweit sind wir Partner von Green-Chef

Für einen modernen Koch sind Dinge wie regionaler Einkauf und der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln und Energie genauso selbstverständlich wie der Respekt gegenüber Mitarbeitern und Lieferanten.
Um diese Ideale nach außen zu tragen und für jeden Gast sichtbar zu machen, wurden im Jahr 2015 die Gemeinschaft und das Siegel der Green-Chefs ins Leben gerufen.

Die RSS Nordheide hat nun bewiesen, dass sie sich den Idealen der Green-Chefs verpflichtet fühlt und sich so ihr begehrtes Siegel verdient.

Fairness und Verantwortung in der Gastronomie

Als Partner der Green-Chefs verpflichtet sich die RSS-Nordheide:

  • – zu respektvollem Umgang mit Lebensmitteln.
    Green Chefs verwerten alle Zutaten so weit wie möglich und vermeiden Abfälle von Anfang an.
  • – zu regionalem Einkauf.
    Green Chefs unterstützen heimische Erzeuger, Artenvielfalt und saisonalen Anbau.
  • – zu Umweltbewusstsein.
    Green Chefs sorgen für einen niedrigen CO2-Ausstoß, kurze Transportwege, sowie einen nachhaltigen und geringen Energieverbrauch.
  • – zu fairen Arbeitsbedingungen.
    Ein solides Einkommen, der respektvolle Umgang miteinander und verträgliche Arbeitszeiten sind für GREEN CHEFS selbstverständlich.

 

So zeigt die Rudolf-Steiner-Schule Nordheide ihren Gästen, dass sie hier nicht nur richtig gut, sondern auch mit gutem Gewissen essen können. Das Siegel im Fenster sorgt dabei für Sicherheit und Transparenz. Denn: den Status eines Green-Chefs Partners kann man sich nicht erkaufen. Nur wer die Ideale und Ziele der Green Chefs konsequent verfolgt und umsetzt, wird mit dieser besonderen Auszeichnung geehrt.
Damit ist die RSS Nordheide Teil einer stetig wachsenden Gemeinschaft aus derzeit über 380 weltweiten Partnern aus allen Bereichen der Gastronomie, die sich für Fairness und Verantwortung in ihrer Branche engagieren.
Weitere Informationen zu den Green Chefs finden Sie unter
www.green-chefs.de
Guten Appetit!

Leitbild unserer Schulküche

schulkueche01

Oberstes Ziel unserer Schulküche: Frisch zubereitete und natürlich angebaute Lebensmittel zu schmackhaftem und gesunden Essen verarbeiten.

Die Schulküche wurde zu Beginn des Jahres 1986 in die vorhandenen Räume der Rudolf-Steiner-Schule Nordheide eingegliedert, um den Schülerinnen und Schülern der damals beginnenden Mittelstufe ein schmackhaftes und gesundes Mittagessen zu bereiten. Seit Herbst 2012 wird in unseren Räumen Essen für die Schülerinnen und Schüler, der Mittagsbetreuung, die Mitarbeiter der Rudolf-Steiner-Schule Nordheide, den Waldorfkindergarten Kakenstorf, den Vereinsmitgliedern und natürlich für unsere weiteren Gäste hergestellt. Die Schulküche in der Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik Nordheide e. V. ist nicht darauf ausgerichtet, Profit zu erwirtschaften. Lediglich die anfallenden Material-, Herstellungs- und Investitionskosten werden für die Preiskalkulation herangezogen. Der gesamte Verpflegungsbereich wird bis zum heutigen Tag durch keine öffentlichen Zuschüsse unterstützt, Träger der gesamten Kosten sind somit die Eltern, die im Verein zusammengeschlossen sind. Für unsere täglich frisch zubereiteten Speisen, beziehen wir unsere Zutaten größtenteils über die Firmen Grell Naturkost, Naturkost Nord, den Handelshof, die nahe gelegenen biologisch-dynamisch und biologisch wirtschaftenden Bauerhöfe und kleineren Betriebe der Umgebung.

Die Pädagogik von der physisch-hygienischen Seite aus zu unterstützen und das Bewusstsein für diese Qualität zu stärken ist über die Bereitstellung der Verpflegung hinaus Ziel der Organisatoren und Mitarbeiter der Schulküche. In Zusammenarbeit mit dem Kollegium der Schule haben wir die praktische Tätigkeit in der Schulküche für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse mit in den Unterricht integriert. Hier erfahren die Jugendlichen den Umgang mit Lebensmitteln, dem entsprechenden Werkzeug, der angemessenen Hygiene und den Arbeitsabläufe in der Schulküche.

In den Pausen wird durch eine Mitarbeiterin der Schulküche Pausenverpflegung angeboten. Frische und gesunde Rohstoffe sind auch hier oberstes Gebot. Auf übertrieben zuckerhaltige „Zwischenmahlzeiten“ wird verzichtet. Trinkwasser wird auf dem Schulhof und in der Cafeteria kostenlos angeboten.

Haben Sie Fragen, Verbesserungsvorschläge, Informationen für uns?

Möchten Sie einfach nur ein Lob an das Küchenteam senden?

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten?

Dann nutzen Sie folgende Mailadresse:

schulkueche@rss-nordheide.de